Deutscher Tierschutzbund

Vermittlung

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Tier aus dem Tierschutz interessieren.

Tiere sind nicht nur pelzige, gepanzerte oder gefiederte Kreaturen, die einfach so in unserem Leben "mitlaufen". Sie haben ihre Bedürfnisse, ihren eigenen Willen, und sie brauchen unsere Aufmerksamkeit, Zeit und Zuwendung.  Nur so werden aus Mitbewohnern Weggefährten oder Freunde.
Wenn es ganz besonders gut zwischen Mensch und Tier läuft, entsteht eine Symbiose, eine Eingliederung des Tieres im Sozialverband Familie. Das bedeutet für Mensch und Tier eine große Bereicherung in ihrem Leben. 

Das Lexikon erklärt den Begriff "Symbiose" so: Unter einer Symbiose versteht man ganz allgemein das Zusammenwirken zweier Systeme zum beiderseitigen Vorteil. In der Biologie findet sich oft eine Symbiose zwischen verschiedenen Organismen. Solche Beziehungen sind immer dann erfolgreich, wenn sich dadurch die Überlebens­chancen beider Partner erhöhen.

In die Praxis übersetzt und weniger nüchtern formuliert bedeutet dies, dass im besten Fall, also einer Symbiose, in dem Zusammenleben zwischen Mensch und Tier beide profitieren. Unsere Haustiere bekommen ein warmes, behütetes Zuhause, werden in Gesundheit und hoffentlich auch in Krankheit gepflegt und (ärztlich) versorgt. Sie werden von uns gefüttert, beschäftigt, gestreichelt und verwöhnt - geliebt eben. 

Uns Menschen ist unser Haustier ein treuer Gefährte, der uns achtet und uns das gute Gefühl vermittelt, dass wir für ihn die wichtigste Bezugsperson sind. So spenden sie uns auch in bewegten Zeiten Trost, Zuwendung, vielleicht neuen Lebensmut oder den Antrieb weiterzumachen, weil Mietz, Mops oder wie auch immer unsere tierischen Freunde heißen, uns ja brauchen und sich auf uns verlassen. 

Und doch landen jedes Jahr tausende von Tieren in unseren Tierheimen. Sie passen wegen Allergie, Überforderung oder veränderter Lebensbedingungen nicht mehr in unser Lebenskonzept. Vielleicht aber sind sie auch alt, krank, schwierig oder einfach nur lästig geworden. Oder sie können aufgrund von Krankheit des Besitzers nicht mehr richtig versorgt werden. 

Kommt ein Tier aus schlechten Haltungsbedingungen erfährt es bei uns im Tierheim zunächst einmal eine gesundheitliche Grundversorgung, aber auch Liebe und Geborgenheit mit dem Ziel, ihm seine Würde und sein Vertrauen wieder zurück zu geben. Denen, die von ihrem Besitzer schweren Herzens in unsere Obhut gegeben werden mussten, versuchen wir Trost und Zuversicht zu vermitteln. 

Und so dient das Tierheim als Zwischenstation auf dem Weg zur 2. Chance, als Start in ein schönes und buntes Tierleben bei neuen und verantwortungsvollen Besitzern. 

Wenn Sie sich also für die Aufnahme eines Tieres interessieren, laden wir Sie herzlich zu einem Besuch in unserem Tierheim ein. Gerne beantworten wir ihre Fragen oder beraten allgemein zum Thema Tierhaltung. 

Es ist uns eine Selbstverständlichkeit, dass wir Ihnen und Ihrem Schützling auch nach der Vermittlung bei Bedarf mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. 

Kommen Sie vorbei, schauen Sie sich um und lernen Sie vielleicht ihren neuen Gefährten bei uns kennen.

Wir freuen auf Ihren Besuch. 

Kontakt

Tierheim Haßloch

Füllerweg 157
67454 Haßloch
Tel: 06324 4944
Fax: 06324 59518
tierschutzverein.hassloch(at)t-online.de

ÖFFNUNGSZEITEN TIERHEIM
Donnerstag: 15.00 - 17.00 Uhr
Samstag: 10.00 - 12.00 Uhr
Nach Vereinbarung

An Feiertagen bleibt das Tierheim für Besucher geschlossen.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

MEHR ERFAHREN